Widerspruch!

//Widerspruch!

Widerspruch!

2019-04-28T22:02:29+02:00 28. 04. 2019|AM Blog|

Die Alternative Mitte Deutschland widerspricht den Äußerungen des wiedergewählten Landesvorsitzenden der AfD Brandenburg, Andreas Kalbitz. Dieser hatte in Anspielung auf die Einstufung der JA als sog. Verdachtsfall behauptet, alle AfD Mitglieder seien Verdachtsfälle.
Was sich der Verfassungsschutz nicht traute, weil es dafür keine Anhaltspunkte gibt, das versucht nun Herr Kalbitz. Die Äußerungen sind nicht nur unangemessen und falsch, sie schaden auch der Partei und dem Ziel des Bundesvorstands, die AfD fern von auch nur den geringsten Verdachtsgründen zu halten. Da Kalbitz Mitglied des Bundesvorstands ist, muß erwartet werden, dass er Beschlüsse dieses Gremiums mitträgt, wie es sich für einen aufrechten patriotischen Demokraten gehört. Den Versuch, alle AfD Mitglieder zu Verursachern der Verdachtsfalleinstufungen von Flügel und JA zu machen, ist eine Verkehrung von Ursache und Wirkung. Die normalen Mitglieder sind wie die gesamte Partei ungerechtfertigter Weise in Mithaftung genommen. Es liegt nun in der Verantwortung der beobachteten Gruppierungen, für klare, AfD-dienliche Verhältnisse in deren Reihen zu sorgen.